home · Das Programm · Hypertonie · Dr. Spintge · Downloads · Links · Aktuell · Bezug · Presse · Impressum  
  Über Sprache ...
 
· Das Buch
· Die CD
· Die Webseite



 
Das Herz ist der Schlüssel der Welt und des Lebens.

Novalis

 

 

Die Magie der Sprache

Manchmal können ein paar Worte ein ganzes Leben verändern: Sprache spielt bei Veränderungs- und Heilungsprozessen seit jeher eine wichtige Rolle.


Hypnose

Kennen Sie das? Sie hören Musik, und alles um Sie herum versinkt. Sie vergessen die Welt – und das ist auch gut so. Während man im normalen Bewusstseinszustand immer verschiedene Reize gleichzeitig wahrnimmt, ist in Hypnose oder Trance die gesamte Aufmerksamkeit (oder zumindest ihr größter Teil) auf eine bestimmte Sache gerichtet, so dass man die restliche Umgebung mehr oder weniger aus den Augen verliert.

Etwas „wie in Trance“ zu tun, ist also ein ganz alltäglicher Zustand, den man z.B. beim Autofahren, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit erleben kann. Trancezustände lassen sich in vielen Gebieten der Medizin, Zahnmedizin und Psychotherapie sinnvoll einsetzen.

Hypnotische Sprachmuster

Der amerikanische Psychiater Milton H. Erickson (1901-1980), Begründer der modernen Hypnosetherapie, setzte die Magie der Sprache gezielt ein: Er arbeitete mit Märchen und Metaphern, mit Briefen und Hausaufgaben, mit dem ausgedehnten, kunstvollen Reden von Unsinn, mit Überraschungseffekten, Wortspielen und auch mit direkten und indirekten Suggestionen. Seine Andeutungen und Aussagen waren oft mehrdeutig und förderten auf subtile Weise innere Suchprozesse bei seinen Klienten. Viele seiner Techniken bilden bis heute

Techniken

Auf der CD finden Sie tranceinduzierende Elemente aus Musik und Sprache, Techniken wie Anken, Doppel-Induktion, Suggestionen, Visualisierungs- und Stereotechniken zur Hemisphären-Stimulation.