home · Das Programm · Hypertonie · Dr. Spintge · Downloads · Links · Aktuell · Bezug · Presse · Impressum  
  Spintge: Verspannungsschmerz ...
 
 
Musik in Anaesthesie und Schmerzmedizin

Grundlagenartikel von Dr. Ralph Spintge ....
weiter >>




 

 

Schmerz -
ein paar kurze Worte vorweg …

Tablette einnehmen und schon ist der Schmerz weg - das kann nicht der Weisheit letzter Schluß sein. Das merken viele schmerzgeplagte Menschen, die auf Medikamente, Massagen und Krankengymnastik gesetzt haben und deren Beschwerden sich dennoch nicht nachhaltig lindern lassen. Erstaunliche Erfolge, die längst auch von der Fachwelt anerkannt werden, feiern hingegen lange als "exotisch" abgestempelten Heilmethoden wie Akupunktur und MusikMedizin.

energon ist ein medizinisch-psychologisches Musikprogramm, das diese neuartigen und doch bewährten Erkenntnisse nutzt. energon beschreitet neue Wege, um zum Kern des Schmerzes vorzudringen und ihn an Ort und Stelle zu bekämpfen. energon funktioniert in sich ergänzenden Schritten: durch gymnastische übungen, durch das Emotionale Abspanntraining EAT und durch Genußtraining ... CD direkt bei Amazon bestellen

 

Das Programm

Die beiden energon-CDs sind logisch aufgebaut. Nach der Einleitung auf CD 1 erfahren Sie, wie Sie die gymnastischen übungen leicht umsetzen können. Anschließend werden Sie mitgenommen auf die "Erlebnisreise" namens EAT, Emotionales Abspanntraining. Danach gibt energon Ihnen zehn Minuten Zeit, "Musik gegen Schmerzen" wirken zu lassen. energon möchte Ihnen einen Weg weisen, der zu einem genußvollen Leben führt. Dabei helfen soll die übung "Unten am Fluß" und die 400 Jahre alten Weisheiten, die in den "Desiderata" festgehalten sind. "Genuß lernen" ist auch das Anliegen von CD 2.

Die hier zusammengestellten sechs Musikpaare führen über den konzentrierten Musikgenuß zu einem bewußteren Leben. Die sechs Paare sind so gegliedert, daß der erste Titel entspannt und der zweite erfrischt und anregt. CD 1 nutzen Sie am sinnvollsten, wenn Sie einmal am Tag beispielsweise in der Mittagspause oder nach Feierabend - nicht jedoch vor der Nachtruhe! - den Musik- und den übungsteil anhören. Sie können die übungen auch mehrmals pro Tag anwenden, möglichst jedoch nicht öfter als dreimal.

Set & Setting

Erst nach gründlichem Anhören und Durcharbeiten des Trainingsteils der CD 1 empfehlen wir, zur CD 2 überzugehen, um dort eins oder mehrere der Musikpaare anzuhören. Die Lautstärke sollte eher niedrig eingestellt werden. Störende Umweltgeräusche (zum Beispiel am Arbeitsplatz) können Sie ausschalten, indem Sie Kopfhörer tragen. Nehmen Sie stets eine bequeme sitzende oder liegende Körperhaltung ein. Wenn Sie eine entsprechende Gelegenheit am Arbeitsplatz finden, können Sie das Programm auch dort während der Pausen nutzen. Eine Liege ist dafür nicht notwendig. Lockern Sie beim Hören enganliegende Kleidungsstücke ein wenig. Lassen Sie die Hände an der Seite herabhängen. Atmen Sie völlig normal.

Konzentrieren Sie sich auf das Zuhören, ohne sich anzustrengen. Geben Sie sich und dem Hören Zeit und Raum. Versuchen Sie nicht, die CDs parallel zu Ihren beruflichen oder privaten (etwa bei der Hausarbeit) Tätigkeiten anzuhören. Gerade, weil es oft die Alltagsaktivitäten sind, die Mühe oder gar Schmerzen bereiten, ist es wichtig, davon für einige Minuten Abstand zu nehmen. Arrangieren Sie das Hören der CDs stets so, daß diese wesentliche Voraussetzung erfüllt ist.

Zur Diplomarbeit von Renate Kemp über
Musik bei chronischen Schmerzpatienten



Direkt bestellen bei Amazon