home · Das Programm · Hypertonie · Dr. Spintge · Downloads · Links · Aktuell · Bezug · Presse · Impressum  
  Hypertonie bei Frauen ...
 
· Medizinisches
· Körperliches
· Seelisches



 
Bei allem was man mit dem Herzen tut, braucht man keinen Helfer.

Japanische Weisheit

 

Bluthochdruck bei Frauen

Etwa 38% aller Frauen in Deutschland leiden unter Bluthochdruck. Und etwa 250.000 Todesfälle jährlich sind bei Frauen auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen.

Laut Statistik steigt nach der Menopause das Risiko für einen Herzinfarkt stetig an. Bis zur Menopause sind Frauen durch ihre Östrogene vor Herz und Gefäßerkrankungen in gewisser Weise geschützt. Doch danach schnellen die Krankheitszahlen in die Höhe: Der akute Herzinfarkt ist bei Männern zwar insgesamt häufiger und tritt oft in jüngeren Jahren als bei Frauen auf. Doch die Ergebnisse einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Deutschland zeigen: Bei Männern ist der Herzinfarkt rückläufig.

Dagegen ist das Infarktrisiko – vor allem bei den Frauen zwischen 25 bis 54 – deutlich gestiegen.Risiken mit Nebenwirkungen Die klassischen Risikofaktoren für Bluthochdruck fallen bei Frauen stärker ins Gewicht als bei Männern. Und auch der Stress nimmt deutlich zu.


Frauenherzen schlagen anders

Das Rauchen steht an erster Stelle der Risikofaktoren, die bei Frauen stärker als bei Männern ins Gewicht fallen. Dies gilt insbesondere für jüngere Frauen – und nicht nur dann, wenn sie die Antbabypille nehmen. Das Risiko von Raucherinnen gegenüber Nichtraucherinnen, einen Herzinfarkt zu erleiden, ist um 250 Prozent höher. Dagegen steigt die Gefährdung für Raucher „nur“ um etwa 140 Prozent.

Auch Bluthochdruck wirkt sich bei Frauen bedrohlicher als bei Männern aus. Das Gleiche gilt für Diabetes: Bei Frauen tritt im Verlauf einer Zuckerkrankheit häufiger Kammerflimmern auf, und dadurch ist die Herz-Kreislauf-Todesrate erhöht. Im Bereich der Blutfette spielt das LDL (low density lipoprotein) eine herausragende Rolle. Werte über 150 mg/dl heben das Risiko für einen Herzinfarkt bei Frauen deutlich an.

Neue Untersuchungen zeigen, dass rund 40 Prozent aller Frauen über 55 Jahren erhöhte LDL-Cholesterin-Spiegel haben. Ebenso können hormonabhängige Schilddrüsenerkrankungen in verschiedenen Lebensphasen der Frau Herz und Kreislauf beeinträchtigen. Last not least: Stress! Junge „Karrierefrauen“ und Frauen, die Beruf und Mutterschaft unter einen Hut bringen wollen, leiden unter Psychostress – Tendenz steigend!

Zur Lage der Frauen

• Jede zweite Frau (45%) stirbt an der koronaren Herzkrankheit mit all ihren Folgen

• Bei Frauen bleibt der Herzinfarkt oft unentdeckt (Ärzte tippen auf Magenverstimmung
oder  Gallenkolik; sie halten Frauen durch Hormonschutz für weniger infarktgefährdet)

• Frauen sterben am ersten Herzinfarkt doppelt so häufig wie Männer

• Der Prozentsatz der rauchenden Frauen nimmt weniger schnell ab als der der Männern

• Mehr als die Hälfte der über 45jährigen Frauen hat einen erhöhten Blutdruck

• 40% der Frauen über 55 Jahren haben einen erhöhten Cholesterinspiegel

• Die Adipositas (Fettsucht) ist bei Frauen mehr auf dem Vormarsch als bei Männern

Hausarbeit schützt nicht das Herz!

Eine britische Studie hat gezeigt: Hausarbeit wie Aufräumen, Staubwischen oder Putzen ist nicht mit sportlichen Aktivitäten vergleichbar und hat keinen schützenden Effekt für das Herz. Von 2341 Teilnehmerinnen hatten diejenigen Frauen, die überwiegend Hausarbeit verrichteten, keine bessere Herz- oder Lungenfunktion und keinen besseren gesundheitlichen Allgemeinzustand als inaktive Probanden, so Klaudia Pütz, Dipl. Diätassistentin beim Deutschen Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik (D.I.E.T.) in Bad Aachen.

Danach ziehen Hausfrauen aus ihren Tätigkeiten keinen wesentlichen Nutzen für ihre Gesundheit – es sei denn, sie laufen in ihrer Wohnung täglich häufig die Treppen auf und ab. Arbeiten wie Heben oder Bücken wirken sich sogar eher negativ aus, weil sie den Rücken schädigen. Quelle: WANC

Buchtip: Bluthochdruck bei Frauen:
Was Ihnen jetzt hilft.
von Lutz Koch
Trias, EUR 14,95